Werke 2

Je Suis

 

Wäre ich in jungen Jahren bei der RAF gelandet, nur durch einen glücklichen Umstand daran gehindert? Wäre ich Nazi geworden wie meine Mutter als junges Mädchen? Oder Regimegegner wie mein Großvater? Was bringt junge Leute dazu, derart radikale Dinge zu tun? Sind die Beweggründe vergleichbar? Woher kommt der Hass? Was macht die Verführung aus?

 

Aus: Nachdenken über das Attentat auf  die Redaktion von Charlie Hebdo im Januar 2015

Die Marschierenden

 

Mein erster Beweggrund für die Arbeit an den Marschierenden war die Ausein-andersetzung mit Auschwitz und den Gewaltverbrechen der Deutschen während des Zweiten Weltkriegs. Es geht um Gehorsam und das Gewaltpotential des Menschen...

 

Aus: Gespräch mit den Geschwistern Regina und Michael Dohle über den Werkzyklus „Die Marschierenden“, Januar 2004

Die Fluchtgeschichten

 

Ohne jedes Urteil erkundet Brele Scholz die Reise ihrer Mutter durch
die Hölle...

 

Aus: Die Figuren von Brele Scholz: Ecce Homo

Anne Berk, Kunstkritikerin / Kuratorin und Koordinatorin für sculpture network NL, Februar 2016

 Tanz

 

Zu den Eröffnungen wichtiger Soloausstellungen arbeite ich mit Tänzer/innen, Musiker/innen oder Performer/innen zusammen.

 

Performance: Fine Kwiatkowski, Tanz und Paul Hubweber, Posaune, Galerie Stil und Bruch, Berlin 2007